Die Inhalte der Seite bieten wir Ihnen auch noch in einer anderen Sprachversion an. Wollen Sie die Sprache wechseln? Deutsch English Dieses Webangebot enthält länder- / marktübergeordnete Informationen. Für die speziellen länder- / marktspezifische Informationen wählen Sie bitte die entsprechende Länder-Website aus. Länderauswahl

Viega Newsroom

Kontakt 

Katharina Schulte

Manager Corporate Communications

Telefon: +49 (0) 2722 61-1545
Email: medien@viega.de

Sie sind Journalist*in und interessieren sich für Viega? Ausführliche Presseinformationen erhalten Sie hier in unserem Newsroom.

Sie suchen Informationen für Fach- und Special-Interest-Medien der Bau- und SHK-Branche? Diese finden Sie in unserem Fachpressebereich.

Alle Texte und Bilddaten stehen als Download zur Verfügung und sind für redaktionelle Zwecke unter Nennung des Urhebers zur honorarfreien Veröffentlichung frei gegeben.

Pressemitteilungen

Freude nach der Siegerehrung der Deutschen Meisterschaft Industriemechanik (v.l.n.r.): Robert Erdmann (WorldSkills-Bundestrainer, Ausbilder im Viega-Werk Großheringen), Janne Lars Stroh (Hahn Automation GmbH), Ekkehard Wenkel (ehem. Leiter Viega-Werk Großheringen, Leon Seifert (Viega GmbH & Co. KG), Gunther Kinhirt (Giebietsverkaufsleiter Nordbayern/Thüringen Weiler Werkzeugmaschinen GmbH), Thomas Wichtmann (Leiter Viega-Werk Großheringen, Lukas Kirchner (Sandvik Tooling Supply Schmalkalden), Ulrich Schmidt (gewerblich-technischer Ausbildungsleiter Viega GmbH & Co. KG, Tim Herrmann (Europameister Industriemechanik, Sandvik Tooling Supply Schmalkalden), Hubert Romer (Geschäftsführer WorldSkills Germany). Foto (Copyright: WorldSkills Germany)

Berlin/Attendorn, 16.05.2022

Trinkwasserstudie sieht Handlungsbedarf im Gebäudesektor

Trinkwasser ist in Deutschland nach wie vor von hoher Qualität. Im Gebäudesektor sind jedoch Anstrengungen notwendig, um gute Trinkwasserqualität vor dem Hintergrund der ambitionierten deutschen Klima- und Nachhaltigkeitsziele langfristig sicherzustellen. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse der Studie „Zukunftsstrategie Trinkwasser“, die das Handelsblatt Research Institute (HRI) in Patenschaft mit dem Trinkwasser-Experten Viega am 12. Mai in Berlin vorstellte. Notwendig seien ein energieeffizienteres Trinkwassermanagement sowie ein höherer Digitalisierungsgrad bei Planung, Bau und Betrieb von Gebäuden.

Freude nach der Siegerehrung der Deutschen Meisterschaft Industriemechanik (v.l.n.r.): Robert Erdmann (WorldSkills-Bundestrainer, Ausbilder im Viega-Werk Großheringen), Janne Lars Stroh (Hahn Automation GmbH), Ekkehard Wenkel (ehem. Leiter Viega-Werk Großheringen, Leon Seifert (Viega GmbH & Co. KG), Gunther Kinhirt (Giebietsverkaufsleiter Nordbayern/Thüringen Weiler Werkzeugmaschinen GmbH), Thomas Wichtmann (Leiter Viega-Werk Großheringen, Lukas Kirchner (Sandvik Tooling Supply Schmalkalden), Ulrich Schmidt (gewerblich-technischer Ausbildungsleiter Viega GmbH & Co. KG, Tim Herrmann (Europameister Industriemechanik, Sandvik Tooling Supply Schmalkalden), Hubert Romer (Geschäftsführer WorldSkills Germany). Foto (Copyright: WorldSkills Germany)

Stuttgart/Großheringen, 14.03.2022

Leon Seifert aus Thüringen siegt bei Deutscher Meisterschaft „Industriemechanik"

Drei Tage, 24 Stunden: Bei der Deutschen Meisterschaft „Industriemechanik“ 2022 drehten drei Spitzenfachkräfte so richtig auf. Leon Seifert, Industriemechaniker bei der Viega GmbH und Co. KG in Großheringen, holte sich nach einem harten Wettkampf auf höchstem Niveau die Goldmedaille. „Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Platz. Es ist eine spezielle Ehre, zu sehen, was das ganze Training und die Vorbereitung gebracht haben“, sagte der 22-Jährige stolz nach der Siegerehrung. Silber ging an Janne Lars Stroh, Auszubildender bei der Hahn Automation GmbH in Rheinböllen (Rheinland-Pfalz). Der dritte Platz ging an Lukas Kirchner, der seine Ausbildung bei der Sandvik Tooling Supply in Schmalkalden absolviert.

Walter Viegener (rechts), geschäftsführender Gesellschafter der Viega Holding GmbH & Co. KG, freut sich, dass mit Jens Sondermann (links) der erste Mitarbeiter am Hauptsitz in Attendorn geimpft wurde. (Foto: Viega)

Attendorn, 09.06.2021

Impfstart bei Viega
 

Viega bietet allen Mitarbeitern in Deutschland eine freiwillige Corona-Schutzimpfung an. Dafür hat das Unternehmen Impfstraßen an den Standorten Attendorn/Westfalen und Großheringen/Thüringen aufgebaut. Die Impfungen werden von medizinischem Fachpersonal der entsprechenden arbeitsmedizinischen Dienste durchgeführt. Seit gestern (8. Juni) können sich Mitarbeiter der Firma Viega am Hauptsitz in Attendorn impfen lassen.