This website contains information on countries and markets. For the specific country- / market-specific information, please select the corresponding country website.

This website contains information on countries and markets. For the specific country- / market-specific information, please select the corresponding country website.

Country selection Country selection
The contents of this page are also available in an other language. Do you want to change the language?
The contents of this page are also available in an other language. Do you want to change the language?
The contents of this page are also available in an other language. Do you want to change the language?
The contents of this page are also available in an other language. Do you want to change the language?

Globaler Stellenwert

Trinkwasser ist unser wertvollstes Lebensmittel. Seine Sauberkeit ist entscheidend für unsere Gesundheit, der Zugang zu hygienischem Trinkwasser ein grundlegendes Menschenrecht. Die Anforderungen an die Trinkwasserhygiene und sein globaler Stellenwert sind entsprechend groß. Für Viega ist der Erhalt der Trinkwassergüte eine der Kernkompetenzen.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) über Trinkwasser

Zugang zu sauberem Trinkwasser ist für die Gesundheit essentiell und ein Grundrecht der Menschen. Krankheiten, die durch verunreinigtes Trinkwasser entstehen, sind auf der Welt weit verbreitet und stellen ein großes Problem dar. Regelwerke, technische Innovationen und vorbeugendes Trinkwassermanagement, das die Qualität von Wasser und Trinkwasser signifikant verbessert, haben daher großen Einfluss auf die Gesundheit der Menschen weltweit.

Daher wurde im Jahr 1999 in Stockholm das sogenannte  Stockholm Framework entwickelt, das zukünftige Guidelines für alle Arten von Wasser enthält. Es empfiehlt, dass sowohl Risikomanagement als auch die Verankerung verschiedener Qualitätsziele integriert werden (siehe dazu auch die WHO Guidelines für Trinkwasserqualität - Guidelines, Standards und Gesundheit) und verpflichtet sich sauberem und sicherem Trinkwasser. 

Die meisten Gesundheitsprobleme, die mit Trinkwasser in Verbindung stehen, werden durch mikrobiologische (bakterielle, virale, protozoische oder andere biologische) Verunreinigung verursacht. Aber auch aufgrund chemischer Kontamination des Trinkwassers kann es zu ernsthaften gesundheitlichen Beinträchtigungen kommen. Es ist sehr wichtig, dass die potenziellen gesundheitlichen Folgen einer mikrobiellen Kontamination permanent kontrolliert werden.

Der bevorzugte Ansatz, um Trinkwassersicherheit zu gewährleisten, ist ein präventiver, integrierter Magementansatz unter Mitwirkung aller relevanten Beteiligten. Die Trinkwasserversorger sind zu jeder Zeit für Qualität und Sicherheit des von ihnen produzierten Wassers verantwortlich. Die Überwachung der Trinkwasserqualität kann definiert werden als "die kontinuierliche und wachsame Bewertung der öffentlichen Gesundheit und die Überprüfung der Sicherheit und Akzeptanz der Trinkwasserversorgung" (WHO, 1976).

Die Europäische Union zum Thema Trinkwasser

Eine Grundvoraussetzung für eine moderne und funktionierende Gesellschaft ist es, dass die Bevölkerung kontinuierlich mit hygienischem Trinkwasser versorgt wird. Besonders wichtig dabei sind die in den Verteilernetzen verwendeten Materialien, die auf dem Weg von der Kläranlage zum Verbraucher in direktem Kontakt mit dem Trinkwasser stehen. Um sicheres Trinkwasser zu gewährleisten, sind gemeinsame Qualitätsnormen unerlässlich.

European Drinking Water (EDW) - ein Zusammenschluss europäischer Fachverbände - vertritt Branchen, die sich mit der Lieferung von Produkten und Materialien befassen, die in der Trinkwasseranwendung verwendet werden und an die kommunale Trinkwasserversorgung innerhalb der Europäischen Union (EU) angeschlossen sind.

Hygiene in Trinkwasser-Installationen in Europa (REHVA-Journal 03/2020) // Juli 2020

Die Wechselbeziehungen zwischen Wasserqualität, Gesundheit und dem Wohlbefinden der Nutzer erfordern, dass alle Beteiligten bei der Festlegung der Anforderungen an Trinkwasserinstallationen in Gebäuden eine besondere Verantwortung für Aspekte der Hygiene tragen.

Dieser Leitfaden in englischer Sprache gibt einen Überblick über die europäischen Grundlagen von Hygiene und Wasserqualität und enthält die wichtigsten Informationen zu Planung, Installation, Inbetriebnahme, Nutzung, Betrieb und Wartung von Trinkwasserinstallationen in Gebäuden.